SCARABAEUS

DER MÄHROBOTER FÜR DIE LANDWIRTSCHAFT

Scarabaeus ist ein Mulchroboter, der vor allem Landwirten die Arbeit erleichtern soll.

Auf dem Versuchsbetrieb des Bildungs- und Beratungszentrums Arenenberg in Güttingen konnte bereits viel Erfahrung mit Scarabaeus gesammelt werden. Für Christian Eggenberger, Leiter Beratung Entwicklung Innovation am BBZ Arenenberg, ist Scarabaeus eine willkommene Alternative zu den herkömmlichen Traktoraufhängern und Industriegeräten. «Wir sind interessiert an schonungsvollen und autonom funktionierenden Produkten. Ich sehe Potenzial in Scarabaeus für kleine und grosse Landwirtschaftsbetriebe;

sie können ihre Arbeitskräfte auf anderes konzentrieren, während der Mulchroboter sie entlastet.» Florian Abt von der Swiss Future Farm in Aadorf spricht im Besonderen die einfache Handhabung und autonome Funktionsweise an: «Das Mulchen ist für viele Landwirte eine ressourcenbindende Arbeit, die gemacht werden muss. Der Mulchroboter ist einfach eingesetzt und schafft freie Kapazitäten für den Betrieb.»

Pflegt Obstplantagen und Freiflächen der Scarabaeus

Mit dem Mulchroboter Scarabaeus bringt Brüggli Industrie ein Produkt für die pestizidarme und sanfte Bodenbearbeitung auf den Markt. Scarabaeus wurde im August 2021 auf dem Versuchsbetrieb des Bildungs- und Beratungszentrums Arenenberg das erste Mal vorgestellt. Die neue Innovation besticht durch das geringe Gewicht, die kompakte Form, die hohe Effizienz sowie autonome und leise Funktionsweise. 

Scarabaeus ist für das Mulchen von Kernobstplantagen und Freiflächen gedacht und setzt auf grösstmögliche Autonomie und schonende Methoden. Der Mulcher hat eine Arbeitsbreite von 1,2 Metern und ist ausgelegt, um acht Hektar in 14 Tagen sauber zu mähen. Die dazugehörige Ladestation kann sowohl mit Solar- als auch mit Netzstrom ausgestattet werden. Durch eine pestizidarme Bodenbearbeitung, kombiniert mit einer solarbetrieben Ladestation, tragen wir so zu einer nachhaltigen Bodenpflege bei.

«Alles aus  dem Thurgau»

Mit Scarabaeus können Obstanlagen und Freiflächen einfach gepflegt werden. Der Roboter bewegt sich autonom und lernt laufend dazu – und das erst noch mit nachhaltigem Solarstrom. Das trägt zu einer umweltschonenden Landwirtschaft bei, denn durch den Einsatz von Scarabaeus lässt sich die Verwendung von Pestiziden reduzieren. Zudem gewinnen die Landwirte mehr Zeit für andere Arbeiten, da sie – oder ihre Mitarbeiter – nicht mehr mit Traktor und Mulcher durch ihre Plantagen fahren müssen. Scarabaeus macht das selbständig.

Alles von A bis Z an dieser Idee stammt aus dem Thurgau – aus der Region für die Region. Wobei wir natürlich auch weitere Regionen in der Schweiz und in Europa mit Scarabaeus ausrüsten möchten. Überall gibt es Obstplantagen und Freiflächen und Menschen, die für deren Unterhalt viel Zeit aufbringen. Das Potenzial für Scarabaeus liegt auf der Hand und er lässt sich vielerorts einsetzen. Weitere Einsatzmöglichkeiten wären in Rebbergen, auf öffentliche Anlagen oder auf Golfplätzen.

Der Scarabaeus in Aktion.

Mähroboter für die Landwirtschaft

Was Sie über den Scarabaeus wissen sollten.

Der Mulchroboter ist mit Kufenlagerung, Wickelschutz, klappbaren Messern, Ausleger und Raupenantrieb so konzipiert, dass er besonders auch auf schwierigem Gelände das Gras an schwer erreichbaren Stellen zentimetergenau kürzt. Obstplantagen sind oft nicht eben, zum Beispiel wegen Spurrillen von Traktoren, und nicht frei von Ästen, Löchern und Wurzeln. Leicht und flach wie ein Käfer – daher der Name in Anlehnung an den Käfer aus der ägyptischen Mythologie – bewegt sich Scarabaeus unter tief hängenden Ästen hindurch und schont so die Früchte. Auch Passagen mit grösseren Steigungen sind möglich. Das geringe Gewicht von 130 kg und der Raupenantrieb reduzieren die Bodenbelastung auf das absolute Minimum. Mittels eines seitlichen Auslegers ist Scarabaeus in der Lage, den Baumstreifen auch zwischen den Baumstämmen zu mähen. Der Mulchroboter kommt bis auf wenige Zentimeter an den Stamm heran; so entfällt die bis anhin erforderliche Langsamfahrt mit einem Traktor mit Ausleger. Besonders wertvoll: Der Einsatz von Scarabaeus begünstigt weitgehend den Verzicht auf Pestizide, die üblicherweise eingesetzt werden, um den Baumstreifen von Bewuchs freizuhalten.

Scarabaeus ist ein Roboter für das Mulchen in der Obstplantage sowie Freiflächen.
Mit seiner Ladestation, welche mit Solar- oder Netzstrom ausgestattet ist, bearbeitet er während der Saison autonom den Boden der Obstkultur.

Scarabaeus schafft 8 ha in 14 Tagen im Solarbetrieb. Im Netzstrombestrieb wird die Leistung um ein vielfaches erhöht.

Die Arbeitsbreite liegt bei 1.2m. Der Ausleger ist im Nachgang überlappend, damit auch zwischen den Bäumen gemäht werden kann.

Das Besondere ist, dass er ohne Kamera und Lidar auskommt (auf diese wurden wegen der möglichen Verschmutzung bewusst verzichtet). Mittels GPS, RTK Signalen, Fühler und weiteren Sensoren orientiert sich Scarabaeus in der Plantage und fährt so präzise in den Reihen. Unterstützend in Anlagen mit Netzen, wird er durch weitere Sensorik und Orientierungselektronik unterstützt.

Das geringe Gewicht (130 kg) und der Raupenantrieb reduzieren die Bodenbelastung auf das absolute Minimum.

Der Rover lernt bei jeder Fahrt dazu und kennt mehr und mehr die Position jedes einzelnen Baumes, Hindernisses und des angrenzenden Zauns in der Parzelle. Die Fahrgenauigkeit steigt damit von Einsatz zu Einsatz an.

Ist ein vom Scarabaeus berechneter Weg (z.B. innerhalb eines Fahrstreifens) durch ein Hindernis blockiert, rechnet er selbständig eine Umfahrung des Hindernisses aus und begibt sich auf den neu berechneten Weg.

Das Mähwerk besteht vorne aus 5 Mähmotoren und der seitliche Ausleger ist mit 2 Mähmotoren bestückt. Die 3 Messer in der jeweiligen Mähscheibe sind leicht drehbar und auch austauschbar. Der zusätzliche Wickelschutz verhindert, dass sich lange Gräser um die Mähmotoren wickeln.

Die vorderen 5 Mähscheiben sind einzeln auf einer Kufe gelagert. Durch eine 4-Gelenkskinematik passen sich diese dem Untergrund an. So ist es möglich, den unebenen Boden (Traktorspur) nahezu überall auf 5cm tief zu schneiden.

Die Mähscheiben (rechtslauf) werfen ihr Schnittgut in Richtung Baumstreifen und dienen dort als Nährstoff für den Boden.

Mit dem Ausleger kann im Baumstreifen zwischen den Bäumen gemäht werden. Durch diese Technik haben wir die Möglichkeit das Herbizid auf ein Minimum zu senken.

Die Ladestation dient einerseits zu Speisung der Energie in den Akku, andererseits zur Transporteinheit für den Scarabaeus. Er kann im zusammengeklappten Zustand in der Ladestation einfach untergebracht und transportiert werden.

Die wichtigsten Wartungsarbeiten: Reinigung des Fahrzeugs mittels Wasser, Raupenspannung einstellen, Messerkontrolle mit allfälligem Ersatz.

Energiespeicher: Lithium Eisenphosphat. Diese Akkus sind robuster gegenüber Temperaturschwankungen. Keine Selbstentzündung. Lithium-Eisenphosphat Akkus weisen eine bessere Zyklenstabiliät als vergleichbare Akkus auf. Die verwendeten Materialen sind zu einem hohen Mass recyclebar.

BLDC Motoren. Diese Motoren haben keine Bürsten und der Verschleiss ist niedriger.

RTK-GNSS (Real Time Kinematics) wird erstmals in einem Kleinroboter verwendet und alle zu Verfügung stehenden Systeme werden genutzt (Gallileo, Glonass, GPS, BeiDou).

Speziell an Scarabaeus ist, dass er ohne verschmutzungsanfällige Kamerasysteme und kostspielige Laserscanner auskommt. Scarabaeus nutzt präzise Satellitennavigation und Berührungssensoren sowie Kompass und Gyroskop, um sich in der Plantage zu orientieren; so fährt er zuverlässig den Baumreihen entlang. Bewusst setzen die Entwickler nicht nur auf satellitengestützte Navigation, da die Signale von den Bäumen stark «verschattet» werden können; hier helfen die weiteren Sensoren und spezielle Algorithmen aus der Robotik, um dennoch genau fahren zu können. Scarabaeus lernt bei jeder Fahrt die Position der Baumstämme, Hindernisse und Zäune in der Parzelle besser kennen. Die Fahrgenauigkeit steigt damit von Einsatz zu Einsatz. Ist ein von Scarabaeus berechneter Weg durch ein Hindernis blockiert, rechnet er selbständig eine Umfahrung des Hindernisses aus und begibt sich auf den neuen Weg.

Scarabaeus ist die Antwort auf pestizidarme Bodenbearbeitung in der Obstplantage und auf dem Freifeld.

Durch Photovoltaik auch auf entfernten Parzellen ohne Stromanschluss autonom unterwegs. Damit CO2 neutral.

Energieaufwand für die Bearbeitung des Bodens ist um Grössenordnungen niedriger im Vergleich zu …. Hatten wir doch schon mal ausgerechnet. Weiss noch jemand wo das steht?

Der Boden einer Obstplantage ist nicht eben, nicht frei von Ästen, Löchern und Wurzeln. Der Antrieb und die Mähtechnologie sind hierfür speziell entwickelt worden (Kufenlagerung, Wickelschutz, klappbare Messer, Ausleger und Raupenantrieb

Alle Daten in der Schweiz (Cloud). Keine Weitergabe an Dritte garantiert. Keine Verträge mit irgendwelchen Anbietern von Pflanzenschutzmitteln, Saatgut etc.

Der Scarabaeus ist leicht und flach. Er bewegt sich wie ein Käfer unter den tiefhängenden Ästen hindurch und schont die Früchte.

Scarabaeus arbeitet mit Real Time Kinematik. Ein Verfahren der Geodäsie zum Ausmessen oder Abstecken von Punkten mit Hilfe satellitengestützter Navigationssysteme wie Galileo, Glonass, GPS und BeiDou. Das macht das System unabhängig und robust. Alle Daten bleiben in der Schweiz. Brüggli Industrie garantiert, dass sie nicht an Dritte weitergegeben werden. Es bestehen keine Verträge mit Anbietern von Pflanzenschutzmitteln oder Saatgut.

leicht, 130kg
autonom, 8 ha in 14 Tagen bei Solar, ab Netz gemäss Arbeitseingabedauer
robust, GPS + RTK Unterstützt, seitliche Fühler, Gyroskop (Kompass), selbstlernend (Slam Map)
macht halt am virtuellen Zaun (Geofance)
programmierbare Fahrstrategie, einfache Umrisse zeichnen, Solarladestation aufbauen, Start. Er fährt selbständig aus der Station, bestimmt seine Position,
Sicherheit: Bumper vorne/hinten, Messer mit Gelenkbolzen, Fussschutz, Schutzschürze und Mähwerkabdeckung, sicherheitsrelevante, konstruktive Punkte
Was kann es besser als andere?
perfekte Bodenbearbeitung, Konturparallel 5cm Grashöhe
kann im Baumstreifen auch zwischen den Baumstämmen mähen. (Ausleger)
kann Freiflächen bearbeiten
kann Streuobstwiesen bearbeiten
sehr leise, keine Emissionen
kann auch steile Passagen bearbeiten 

Bei Brüggli sind in alle Arbeitsprozesse Menschen mit psychischen und körperlichen Schwierigkeiten involviert: viele Jugendliche in einer Ausbildung und viele Mitarbeitende mit Rente. Mit dem neuen Firmenzweig Probotics eröffnen sich neue Lernfelder (Mechatronik und Robotik) und Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Brüggli Industrie setzt stark auf den Produktionsstandort Romanshorn. Mehr als 92 Prozent der verwendeten Rohstoffe stammen aus Europa. Brüggli Industrie ist ISO-9001-zertifiziert und verfolgt strenge Nachhaltigkeitsziele. Brüggli ist keinen Aktionären verpflichtet, die vor allem am eigenen Wohle interessiert sind. Vielmehr kommt der Geschäftserfolg immer zweckgebunden der sozialen Mission zugute.

Kooperation mit BBZ Arenenberg

Auf dem Versuchsbetrieb des Bildungs- und Beratungszentrums Arenenberg in Güttingen konnte bereits viel Erfahrung mit Scarabaeus gesammelt werden. Für Christian Eggenberger, Leiter Beratung Entwicklung Innovation am BBZ Arenenberg, ist Scarabaeus eine willkommene Alternative zu den herkömmlichen Geräten. «Wir sind interessiert an schonungsvollen und autonom funktionierenden Produkten. Ich sehe Potenzial in Scarabaeus für kleine und grosse Landwirtschaftsbetriebe; sie können ihre Arbeitskräfte auf anderes konzentrieren, während der Mulchroboter sie entlastet.» Florian Abt von der Swiss Future Farm in Aadorf spricht im Besonderen die einfache Handhabung und autonome Funktionsweise an: «Das Mulchen ist für viele Landwirte eine ressourcenbindende Arbeit, welche gemacht werden muss. Der Mulchroboter ist einfach eingesetzt und schafft freie Kapazitäten für den Betrieb.»

Das Einsparen von Pestiziden ist in der heutigen Zeit ein wichtiges Thema.

Durch die nachhaltige Energiegewinnung, ermöglichen wir Scarabaeus eine CO2 neutrale Bearbeitung in der Obstkultur. Sarabaeus trägt zu einem reduzierten Pestizideinsatz im Obst- und Rebbau bei.

CO2 neutrales Mulchen in der Plantage wird möglich.

Praktisch für den Nutzer: Scarabaeus benötigt nur wenig Aufmerksamkeit; die zu bearbeitenden Flächen sind rasch definiert und eine Fahrstrategie wird vom System automatisch generiert. Der Mulchroboter lädt sich selbständig auf und zeigt seine Position jederzeit auf der Applikation «my Scarabaeus» an. Der Scarabaeus arbeitet leise und kann darum auch nahe an Wohn- und Erholungszonen eingesetzt werden. Die Nützlinge werden Scarabaeus zu schätzen wissen; er bewegt sich berechenbar-langsam und schnurrt vor sich hin.

Scarabaeus arbeitet autonom. Er begibt sich zur Ladestation, sobald er nur 20% seiner Kapazität erreicht hat. Er ist einfach programmierbar und kann manuell mit einem Joystick wenn nötig bewegt werden.
Die Bearbeitbarkeit von Stellen, welche mit dem Traktor nicht bearbeitbar sind (Streuobstwiesen mit niedrigen Ästen, Bienenhäuser, kleinräumigere Bauten, schmale Wege)

Scarabaeus mäht im Solarbetrieb 8ha in 2 Wochen. Das autonome Mähen von Scarabaeus bringt dem Obstbauern zusätzliche freie Kapazitäten, welche er für andere Arbeiten nutzen kann.

Die geringe Bodenverdichtung in den Obstkulturen verbessert die Durchlässigkeit von Wasser und Sauerstoff.

Scarabaeus pflegt die Obstkultur nachhaltig und schonend.

Mit den Fahrradanhängern der Marke Leggero und den Hundetransportboxen der Marke 4pets hat sich Brüggli Industrie als Spezialist rund um die sanfte Mobilität und den sicheren Transport international etabliert. In beiden Segmenten spielt der Trend in Richtung digitalbasierter Produkte eine grosse Rolle; immer mehr kommen Einflüsse aus der Mechatronik und Robotik zum Tragen. Nicht zuletzt verfügt Brüggli über eine grosse IT-Abteilung und ein Medienunternehmen, welches in der Digitalisierung eine aktive Rolle einnimmt. So ist Scarabaeus die konsequente Folge einer Entwicklung, die Brüggli seit Jahren vorantreibt.

33 Jahre Erfahrung in Entwicklung, Produktion und Vertrieb kommen zum Tragen in Partnerschaften mit kleinen und grossen Unternehmen, wie auch mit Hochschulen, Designern und Ingenieuren. Mit dem Mähroboter Scarabaeus geht Brüggli Industrie einen Schritt weiter und bündelt die Kompetenzen aus Entwicklung, Vernetzung und Produktion zugunsten einer Innovation, welche vor allem Landwirten zugute kommen soll: Der Mähroboter Scarabaeus ist einfach in der Handhabung und preiswert, gemessen an den aufwändigen und grossen Industriegeräten. Er ist Brügglis Beitrag zu einem CO2-neutralen Mulchen in Plantagen und Freiflächen. Brüggli Industrie hat Scarabaeus gemeinsam mit den Designern und Ingenieuren von Tribecraft in Zürich entwickelt. Daraus ist der neue Firmenzweig Probotics entstanden, der mit Scarabaeus ein erstes neuartiges Produkt lanciert.

√ geringer Energieaufwand für die Produktion

√ minimaler Energieaufwand für die Bodenbearbeitung

√ Einsparung von Pestiziden im Baumstreifen

√ geringere Bodenbelastung durch weniger Traktorfahrten in der Plantage

√ bei Solarbetrieb CO2 neutral

√ leise im Einsatz

√ keine Abgase bei der Pflege der Plantage

√ angemessene Mähgeschwindigkeit → Schutz für Nützlinge

√ herbizidarmer Boden → gesünderes Obst

Sie haben Fragen

Gerne beantworten wir Ihnen alle Ihre Fragen zu unserem Mähroboter "Scarabaeus" 

Addresse

Hofstrasse 5 | 8590 CH - Romanshorn